Über uns

Die vorliegende App www.gebaerden-kuttersegeln.de entstand in einem gemeinschaftlichen Projekt des Vereins für sozialpädagogisches Segeln e.V. (VSS) mit dem PS: Institut für praxisnahe Sozialforschung.
Gebärden können die Verständigung unterstützen, wenn sich Hören oder Sprechen als nicht ausreichend erweist. Beim Segeln ist reibungslose Kommunikation besonders wichtig. Bisher gab es noch keinen aufgezeichneten Gebärdenwortschatz für das Segeln, weder in der Deutschen Gebärdensprache (DGS) noch in der Unterstützten Kommunikation (UK) mit Gebärden. Das PS: Institut brachte im Jahr 2018 die nötigen Expertisen und Ressourcen zusammen, um eine erste Gebärdensammlung speziell für das Kuttersegeln zu erstellen.
Markus Halle, gehörloser Muttersprachler in DGS und Segellehrer, hat die Gebärden zusammen gestellt und seine reichhaltigen Erfahrungen im Segeln mit Gebärdensprache eingebracht.
Der VSS hat im Sommer 2018 die ersten Gebärden bei einer inklusiven Segelfreizeit mit Kindern und ehrenamtlichen Begleitpersonen auf seinen Segelkuttern auf dem Bodensee erprobt. Der Verein wird die Segel-Gebärden zur Unterstützung der Kommunikation auf seinen Kuttern weiterhin nutzen.
Das PS: Institut hat die Testwoche wissenschaftlich begleitet und die Weiterentwicklung der Sammlung koordiniert. In Kooperation mit Dr. Mareike Wantzen pflegt das Institut auch die App, um die Gebärdensammlung langfristig öffentlich verfügbar zu machen.
Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat dieses Projekt im Rahmen des Programms "Impulse Inklusion" finanziell unterstützt. Somit können wir Ihnen die App www.gebaerden-kuttersegeln.de unentgeltlich zur Verfügung stellen.
Die App erschien zum 1. Mai 2019. Sie soll SeglerInnen und solchen, die es werden wollen, als Nachschlagewerk und Lerninstrument dienen. Es vermittelt keine Gebärdensprache, sondern ist eine Sammlung einzelner Wort-Gebärden für die wichtigsten Begriffe an Bord. Hierbei wird nicht der Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Die Auswahl der aufgeführten Gebärden ergibt sich aus dem Bedarf auf den Kuttern für die Segelfreizeiten des Vereins für sozialpädagogisches Segeln e.V.

Viel Spaß mit der App!